Tags

, ,

Danke an alle NGOs, die auf dem Mittelmeer Leben retten!
eine Aufgabe, die den Europäischen Staaten ansteht, ebenso wie die Aufnahme der Fliehenden in ALLE europäischen Länder
Europa ist keine Festung!

related:

Save and Rescue in the Mediterranean – SAR NGOs

T[r]agwerkblog

Mit einem sogenannten Verhaltenskodex will Italien mit Billigung der Europäischen Union Humanitäre Hilfsgesellschaften an die Leine legen. Zu einem Dokument der Schande

Hat die europäische Abwehrfront gegen Flüchtlinge gerade einen Sieg gefeiert? Auf den ersten Blick wäre die Frage zu bejahen. Mit der Unterzeichnung des von der italienischen Regierung vorgelegten „Code of Conduct for NGOs involved in Migrant‘ Rescue Operations at Sea“[1], dem sogenannten Verhaltenskodex, am 31.7. in  Rom durch zwei von rund einem Dutzend aktiver humanitärer Hilfsgesellschaften scheint die Einigkeit unter den Helfern dahin.

Die Unterschriften von Migrant offshore aid station (Moas) und Save the children (Italy) sowie die Absichtserklärung von Proactiva open arms signalisieren: Die von Italien mit Billigung der EU-Mitgliedstaaten aufgesetzten Regularien seien akzeptabel. Alle anderen, von den Schwergewichten wie der internationalen Médecins sans Frontières oder der deutschen Sea-Watch bis hin zur Regensburger Organisation Sea-Eye, hätten also ein Glaubwürdigkeitsproblem. Womit rechtfertigen sie ihre…

View original post 820 more words

Advertisements